SU Monheim für die Presse

Geschrieben von Walter Klomp. Veröffentlicht in Unkategorisiert

MdB Michaela Noll bei der Senioren-Union beim Frühstück

Pressemitteilung der MdB Michaela Noll

Politisches Frühstück der Senioren Union Monheim am Rhein mit Michaela Noll MdB MONHEIM AM RHEIN.
Viele interessierte Gäste waren im Pfannenhof zusammengekommen, um von der CDU-Bundestagsabgeordneten Michaela Noll das Neueste aus der Bundeshauptstadt Berlin zu erfahren. Die Senioren Union (SU) Monheim am Rhein unter der Führung von Ursula Klomp hatte zum alljährlichen politischen Frühstück geladen. Die Gäste zeigten sich beeindruckt von dem vielseitigen Überblick über die aktuellen Entwicklungen in Berlin. Ob Brexit, Organspende oder Clan-Kriminalität in Deutschland - die Gäste hörten der Unionspolitikerin gespannt zu. Zu der in der letzten Woche in Berlin geführten Debatte über Bluttests in der D B K, darf aber nicht zu Standarduntersuchungen werden. Sie sollten eine Möglichkeit für Frauen mit Risikofaktoren sein, da ein Bluttest weniger gefährlich für Mutter und Kind ist als eine Fruchtwasseruntersuchung. Wichtig ist mir, dass die Frauen entsprechend begleitet und beraten werden.
Gesellschaftspolitisch wünsche ich mir grundsätzlich eine größere Akzeptanz für Menschen mit Handicap! Im Rahmen ihrer Arbeit im Ausschuss für Familie, Senioren, Frauen und Jugend kündigte die Bundestagsabgeordnete an, sich zukünftig verstärkt mit dem Thema Einsamkeit im Alter zu beschäftigen. Die örtliche Versorgung steht nicht mehr im Vordergrund. Vielmehr treibt den Einzelnen die Sorge vor Vereinsamung im Alter um. Hier müssen wir mehr Konzepte entwickeln.

JeKaMi, "Jeder kann mitmachen " bringt große Freude.

Einen wunderschönen, entspannenden Nachmittag haben sich die Mitglieder der Senioren Union der CDU selbst beschert. Sie trafen sich im Pfannenhof zum alljährlichen JeKaMi Nachmittag. Die Mitglieder hatten  ein schönes Programm zusammengestellt. Neben selbst gedichteten Zeilen und Geschichten, stand im Mittelpunkt ein Koraoke-Programm welches es in sich hatte. Ein bunter Strauss von Oldies, die von den Mitgliedern herzhaft und fröhlich mitgesungen wurden, nach dem jeweiligen Text, der auf einer Leinwand über Beamer sichtbar wurde. Mit den Oldies aus der Retorte, wurden natürlich auch Erinnerungen wach, die dann in den Pausen freudig diskutiert wurden. Ein schöner, entspannender Nachmittag, war die einhellige Meinung der Teenagerspätlese Generation. Auch der Pfannenhof-Wirt, Berni Firneburg, amüsierte sich köstlich, über die Darstellungen, der guten Stimmung, sowie der erfrischenden Fröhlichkeit der 83 Anwesenden.

Besuchen Sie auch unsere Internetseite unter:  https://www.senioren-union-monheim.de/

Spendenübergabe im Peter-Hofer-Haus:

Spendenübergabe 002

Auch im diesem Jahr wurde auf der Weihnachts-/Jahresabschlussfeier bei der Senioren-Union der CDU wieder für einen guten Zweck gesammelt. Dieses Mal kam die Spende den Bewohnerinnen und Bewohnern des Peter-Hofer-Hauses in Baumberg zu Gute. Die verschlossene Spendendose wurde dann bei der Übergabe geöffnet und gemeinsam der Inhalt gezählt. Peter-Hofer-Haus Geschägsführerin, Andrea Roder und die SU Vorstandsmitglieder, Günter Wehn, Dagobert Füsser und Wolfgang Kräft freuten sehr über den Inhalt von Euro 740,19. Mit dieser Spende  soll  ein bunter Nachmittag unter dem Motto „Zirkus im Peter Hofer Haus“ mit Clowns, Tieren und Artistik veranstaltet werden, um somit den Bewohnern, Freude zu machen und etwas Zirkusluft zu vermitteln.

Monheim, 08.Februar 2019

Neujahrsempfang 2019 im Bürgerhaus

Der gemeinsame Neujahrsempfang von CDU und Senioren-Union lockte wieder eine große Anzahl von Bürgerrinnen und Bürger in das Baumberger Bürgerhaus. Die Ansprachen van Lars van der Bijl, Stadtverbandsvorsitzender der CDU, und Ursula Klomp, Vorsitzende der Senioren-Union der CDU, fanden große Zustimmung bei den knapp 150 Anwensenden. Während  L.von der Bijl die große Geldverschwendung des Bürgermeisters mit der absoluten PETO Mehrheit im Stadtrat in den Mittelpunkt seiner Ansprache stellte, legte U.Klomp den Schwerpunkt auf die sozial politischen Aktivitäten in der Senioren-Union. Beide erhielten große Zustimmung beim Publikum zu den politisch ausgerichten Zielen der CDU und den sozialpolitisch ausgerichten Zielen der Senioren-Union. Mit großer Freude stellte U.Klomp fest, dass der überwiegende Teil der Besucher  Mitglieder der Senioren-Union waren.Gemeinsamkeiten von CDU und Senioren-Union sollen ständige Wegbegleiter sein, betonte der CDU Vorsitzende.
Neujahrsgrüße von MdB Michaela Noll, MdL Claudia Schlottmann und Landrat Thomas Hendele gehörten natürlich auch zum Neujahrsempfang. Die Kölsch Band sorgte für die musikalische Unterhaltung.

P r e s s e b e r i c h t

 Mitgliederehrung bei der Senioren-Union der CDU in Monheim.

Langjährige Mitglieder der Senioren-Union wurden beim Stammtisch im Pfannenhof am 6. November geehrt. Die Vorsitzende, Ursula Klomp, bedankte sich bei den Jubilaren für die Treue die sie mit Ihrer 5-; 10-; bzw. 15 jährigen Mitgliedschaft der Senioren-Union erwiesen haben. Klomp stellte insbesondere heraus, wie wertvoll es ist, treue Mitglieder in der Senioren-Union zu haben, die mit Begeisterung an vielen Unternehmungen teilnehmen und auch wesentlich dazu beitragen, dass Zusammenhalt und die positive Stimmung gefördert und erhalten bleiben. Das ist um so wichtiger in einer Zeit, in der vieles auseinander zu driften scheint. Gefreut haben sich die Jubilare auch über Urkunde und Anstecknadel der Senioren-Union. Eine Jubilarin sprach vielen Anwesenden aus dem Herzen, als sie emotional zum Ausdruck brachte,  wie wohl sie sich in der Senioren-Union fühlt. Während ihrer 5-jährigen Mitgliedschaft hätte sie so viele wunderbare Stunden erlebt, von denen sie keine Minute missen möchte. Der Funke sprang sofort über, denn sie erhielt spontan großen Beifall für ihre liebevollen Worte.
Wer sich von den Aktivitäten und Unternehmungen der Senioren-Union ein Bild machen möchte, der ist herzlich eingeladen.

Schauen Sie zur Einstimmung doch in unsere Homepage: https://www.senioren-union-monheim.de/

 

 

Senioren-Union Monheim in der Presse.

Geschrieben von Walter Klomp. Veröffentlicht in Unkategorisiert

Hier erscheinen immer die aktuellen Berichte in der Presse.

Auch die Rheinisch Post berichtet.

http://rp-epaper.s4p-iapps.com/artikel/893936/14610911

 

Neuer Vorstand bei der Senioren-Union Monheim.Vorstand neu

 

Noch ein Bericht in der Rheinischen Post vom Abendteuerspielplatz.

Abenteuer

Die Rheinische Post berichtet über die 3-Wochen Aktivitäten auf dem Abenteuerspielplatz.

Abenteuerspielplatz 001
------------------------------------------------------------------------

Die Rheinische Post berichtet über den Besuch beim Frühstück mit der Bundestagsabgeordneten: Das ist ein Auszug aus den u.st. Berichten von "Monheimer Stadtmagazin und Wochenanzeiger"

RP Noll bei Senioren Union 001

 MdB Michaela Noll bei der SU-Monheim. Der Stadtanzeiger berichtet:

Noll bei SU 19 Stadtmagazin 001

 MdB Michaela Noll bei der SU-Monheim. Der Wochenanzeiger berichtet:

Noll bei der SU 19 001

 

Die Rheinische Post berichtet über den JeKaMi Nachmittag

JeKaMi 001

 

Spendenübergabe im Bolke-Haus

Stadtmagazin 001 002

Spendenübergabe 001

Die Rheinische Post berichtet über den Neujahrsempfang von CDU und Senioren-Union der CDU

Neujahrsempfang 2019 002

Weihnachtsfeier SU Monheim 2018 001

Rheinische Post vom 28.November 2018.
Falsche Poizisten rufen an

Bericht RP vom 28.Nov. 2018 001

Der Wochenanzeiger berichtet über: Ehrungen von Mitgliedern.

Wochenanzeiger 001

Senioren-Union ruft nach Dorfschwestern: Bericht in der Rheinischen Post 11. August 2018

Dorfschwestern

Leitartikel zu "Senioren-Union ruft nach Dorfschwester" RP vom 11. August 2018

Senirorren auf Land nicht vergessen

Michaela Noll bei der Senioren-Union. Der Wochenanzeiger berichtet>>

Monheimer Wochen Anzeiger vom 27.06.18

Aus Monheimer Wochenanzeiger vom 04.07.18  (Zwei Artikel)

Aus der Rheinischen Post vom 07.07.18

Aus Monheimer Wochen Anzeiger vom 01.08.18

Aus der Rheinischen Post vom 09.08.18

Aus Rheinischen Post vom 23.08.18

Aus Monheimer Wochen Anzeiger vom 25.08.18